invictus-games

Von London bis Düsseldorf:
Einzigartige Erlebnisse.

Gesundheit
und Leben
riskieren.

Die ersten Invictus Games wurden 2014 in den Sportstätten der Olympischen Spiele von 2012 in London ausgetragen. Die Idee stieß auf Begeisterung! In den Folgejahren fanden weitere Invictus Games in Nordamerika, Australien und Europa statt. Die Zahl der teilnehmenden Länder und Menschen sowie der Wettkampfsportarten wuchs stetig. Kommen Sie mit auf eine Reise in die Historie der Invictus Games und erfahren Sie mehr über die Spiele auf drei Kontinenten!

10. – 14. September 2014

LONDON

Ein Flug der Red Arrows Kunstflugstaffel der Royal Airforce gab den Startschuss zu den allerersten Invictus Games, die vom 10.-14. September 2014 in London stattfanden. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 13 Nationen traten an vier Tagen in neun verschiedenen Disziplinen gegeneinander an und füllten den Queen Elizabeth Olympic Park – den Austragungsort der Olympischen Spiele 2012 – mit Gästen aus aller Welt. Die Spiele wurde mit Konzerten von Stars wie den Foo Fighters, Bryan Adams, Ellie Goulding und den Kaiser Chiefs gefeiert.

Teilnehmende Länder: 13

Afghanistan, Australien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Georgien, Italien, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten

08. – 12. Mai 2016

Orlando

Im Mai 2016 sprang die Invictus Idee über den Atlantik. Die zweiten Invictus Games mit 487 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden in Orlando in den USA statt. Mit zehntausenden Zuschauern traten die Sportlerinnen und Sportler in zehn verschiedenen Sportarten im ESPN Wide World of Sports Komplex in Orlando, Florida gegeneinander an. Prominente aus Politik und Gesellschaft, wie der Ex-Präsident George W. Bush und First Lady Michelle Obama, nahmen an den Feierlichkeiten teil.

Teilnehmende Länder: 15

Afghanistan, Australien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Georgien, Irak, Italien, Jordanien, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten

23. – 30. September 2017

Toronto

Im Jahr 2017 feierte Kanada sein 150-jähriges Bestehen mit der Ausrichtung der Invictus Games im September in Toronto. Die 539 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten zum ersten Mal an acht Wettkampftagen in zwölf Disziplinen gegeneinander an. In Toronto fand außerdem die ersten Invictus Games Staffel statt, die die Invictus Games in ganz Kanada verbreitete und 32 Militärbasen sowie benachbarte Gemeinden erreichte. Die Spiele waren darüber hinaus der Beginn eines Legacy-Programms zur Förderung von adaptiven Sportprogrammen für Soldatinnen und Soldaten in Kanada.

Teilnehmende Länder: 17

Afghanistan, Australien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Georgien, Irak, Italien, Jordanien, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Rumänien, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten

20. – 27. Oktober 2018

SYDNEY

Mit mehr als Hunderttausend Zuschauern feierte Sydney im Jahr 2018 die Invictus Games „Down Under“. Die 491 Sportlerinnen und Sportler aus 18 Nationen traten in elf verschiedenen Sportarten gegeneinander an. Bei seiner Ansprache betonte Harry, Duke of Sussex die psychische Gesundheit als Schlüssel zur Genesung und wie die Sportler andere mit ihrer Geschichte inspirieren.

Teilnehmende Länder: 18

Afghanistan, Australien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Georgien, Irak, Italien, Jordanien, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Polen, Rumänien, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten

Social Media

16. – 22. April 2022

Den Haag

Durch die weltweite Pandemie mussten zahlreiche Großveranstaltungen in den Jahren 2020 und 2021 abgesagt und verschoben werden. Die Invictus Games sind ein Sportereignis welches von Sportlerinnen und Sportlern, ihren Familien und Freunden und lebendigen Begegnungen lebt. Die Den Haager Spiele mussten daher gleich zweimal verschoben werden und finden nun vom 16. – 22. April 2022 statt. Die Erfolgsgeschichte geht endlich weiter! Es werden über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 verschiedenen Nationen erwartet. Wir freuen uns auf die Spiele in den Niederlanden.

Bleiben Sie bei uns informiert und besuchen Sie: www.invictusgames2020.nl

Teilnehmende Länder: 20

Afghanistan, Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Georgien, Irak, Italien, Jordanien, Kanada, Niederlande, Neuseeland, Polen, Rumänien, Südkorea, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten

Social Media

2023

DÜSSELDORF

Deutschland ist seit Beginn der Invictus Games als Teilnehmer dabei und konnte die die Invictus Games Foundation überzeugen auch ein hervorragender Gastgeber zu sein.

2023 ist es soweit – der Invictus Games Park in Düsseldorf wird dann über 500 Sportlerinnen und Sportler aus 23 Nationen im Herzen Düsseldorfs begrüßen. Unter dem Motto „A Home For Respect.“ feiern wir Athletinnen und Athleten aus der ganzen Welt sowie deren Familien und Freunde. Auf unserem Weg zu den INVICTUS GAMES DÜSSELDORF 2023 wird es zahlreiche spannende Gespräche, Aktionen und Geschichten geben. Neugierig? Dann schauen Sie regelmäßig auf unserer Webseite vorbei, abbonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf Social Media!

Die Spiele 2023

Keine News verpassen!

Melden Sie sich an, um unseren Newsletter zu erhalten! Wir werden Sie über dieses aufregende Ereignis auf dem Laufenden halten, während sich unsere Pläne entwickeln und Sie informieren sobald es etwas Neues zu den INVICTUS GAMES DÜSSELDORF 2023 gibt.

Indem ich mich registriere, stimme ich mit der Invictus Games Datenschutzbestimmung überein.