Atemberaubende
Closing Ceremony

INVICTUS GAMES DÜSSELDORF 2023

Invictus Games 2023 haben alle Erwartungen übertroffen: 140.000 Gäste erlebten ein überragendes Sportevent in Düsseldorf

Veröffentlichung:   |   Uhr Autor: Lars Koch

Düsseldorf, 19.09.2023 – Die INVICTUS GAMES DÜSSELDORF 2023 presented by Boeing sind mit einer spektakulären Closing Ceremony zu Ende gegangen. Das Highlight der Show war der elektrisierende Auftritt von Singer-Songwriter Rita Ora. Vom 9. bis 16. September war der Invictus Games Park rund um die MERKUR SPIEL-ARENA Ort dieses einzigartigen Sportevents für an Seele und Körper verwundeten, verletzten und erkrankten Soldatinnen und Soldaten. Mehr als 500 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer aus 21 Nationen kämpften um 666 Medaillen in 229 Wettbewerben.

Das ganz besondere Flair der Spiele lobte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in seiner Rede auf der Closing Ceremony: „Was für eine besondere Stimmung – und welch besonderer Moment, den ich hier gemeinsam mit Ihnen erleben darf! Wer die Invictus Games noch nicht kennt – es werden immer weniger, habe ich gehört –, wer diese Spiele also nicht kennt, der kann sich das Gefühl, welches jeden beim Betreten dieser Arena sofort umfängt, vielleicht nicht vorstellen: Man kommt nicht einfach zu einer Sportveranstaltung mit spannenden Wettkämpfen, internationalen Teams und dem ein oder anderen Herzschlagfinale. All das gibt es hier zwar auch. Was einen aber hier in dieser Halle vom ersten Moment an erfüllt, das ist noch etwas anderes: Es ist ein enorm starkes Gefühl der Gemeinschaft und der Solidarität.“

Der Bundesminister der Verteidigung, Boris Pistorius, sagt zum erfolgreichen Verlauf der Spiele: „Die Invictus Games 2023 in Düsseldorf haben eingelöst, was sie versprochen haben: Ein Ort des Respekts zu sein. Ich möchte vor allem den Versehrten, Verletzten und Erkrankten meine allerhöchste Anerkennung zum Ausdruck bringen und ihnen für ihre Teilnahme herzlich danken: Sie haben ihr Schicksal in die Hand genommen, zeigen Kraft und Ausdauer, Mut und Willen! Danke auch an die vielen Soldatinnen und Soldaten, darunter viele Reservistinnen und Reservisten, die geholfen haben, diese Spiele möglich zu machen. Für sie war es nicht nur ein Auftrag, sondern ein Akt der Kameradschaft. Es ist uns gemeinsam gelungen, das persönliche Schicksal der im Dienst versehrten Menschen zu mehr Aufmerksamkeit in der Gesellschaft zu verhelfen. Ich wünsche mir sehr, dass wir über diese Woche hinaus im Austausch bleiben, wenn es um den Respekt für Menschen in Uniform geht“, sagt Bundesminister der Verteidigung, Boris Pistorius, zum erfolgreichen Verlauf der Spiele.

Mit mehr als 140.000 Zuschauerinnen und Zuschauern wurden die Erwartungen des Projektteams deutlich übertroffen. „Die Invictus Games 2023 in Düsseldorf waren eine unvergessliche Feier der Freude, Entschlossenheit und des Optimismus. Die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer haben uns allen auf beeindruckende Weise gezeigt, wie wichtig die Kraft des Sports für eine erfolgreiche Rehabilitation ist. Hier in Düsseldorf haben wir erlebt, wie stark und unverzichtbar die Unterstützung der Familien und Freunde wirken kann“, sagt Brigadegeneral Alfred Marstaller, Projektleiter Invictus Games Düsseldorf 2023.

Mit rund 800 akkreditieren Journalistinnen und Journalisten war die Berichterstattung über die Invictus Games geprägt von freudigen Bildern der Hoffnung, Rehabilitation und der neugefundenen Stärke. Besonders die ausgelassene Stimmung auf den Tribünen, geprägt durch mehr als 1000 Begleiterinnen und Begleitern der Teilnehmenden im Rahmen des Family&Friends-Programms, erregt internationales Aufsehen – und steckte auch die vielen Besucherinnen und Besucher aus der Region an.

„Die Invictus Games haben auf ganz besondere Weise die internationale Strahlkraft der Landeshauptstadt Düsseldorf befeuert. Es war schön zu sehen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die vielen mitgereisten Angehörigen und Freunde abseits der Wettkämpfe, vereint zusammengesessen, gemeinsam das weitläufige Gelände der Invictus Games und unsere Innenstadt mit Leben gefüllt haben. Es war uns immer ein Anliegen, die Spiele sichtbar in der Stadt zu zeigen und die Bürgerinnen und Bürger für dieses einmalige Event zu begeistern. Das ist uns gelungen. An den Invictus Games kam niemand vorbei. Ich danke der Bundeswehr und der D.LIVE für die perfekte Organisation dieses großartigen Events. Und ich danke den 1.100 Volunteers, ohne die die Invictus Games nicht möglich gewesen wären. Gemeinsam haben wir nicht nur Spiele für Versehrte veranstaltet. Wir haben eine Plattform für Zusammenhalt, Gemeinschaft und internationalen Austausch geschaffen. Die Invictus Games haben uns vor Augen geführt, wie hoch der Preis für Frieden ist. Und dass es unerlässlich ist, jeden Tag für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung einzustehen“, sagt Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller.

Die siebten Invictus Games finden 2025 in Vancouver und Whistler statt – zum ersten Mal in der Geschichte der Spiele mit einer Wintersportausgabe. „Die Invictus Games 2023 neigen sich dem Ende zu und ich stehe hier mit einem Herzen voller Dankbarkeit, Stolz und einem neuen Gefühl der Sinnhaftigkeit. Das Team Kanada bei diesen Spielen zu vertreten, war eine unglaubliche Reise voller Kameradschaft, Entschlossenheit und unvergesslicher Momente. Die Unterstützung, die wir von unseren Familien, Freunden und der kanadischen Gemeinde erhalten haben, war überwältigend. Wir freuen uns darauf, bei den Invictus Games 2025 in Vancouver und Whistler die Gastfreundschaft, Resilienz und Inklusivität unseres Landes auf globaler Bühne zu präsentieren“, sagt Erika Moore aus British Columbia und Mitglied des Team Canada 2023.

Um die Invictus-Bewegung zu verstetigen, verbreitet die neugegründete Organisation INVICTUS GERMANY den Invictus-Spirit in Deutschland weiter. Die Initiative soll ein Umdenken und einen Dialog in der Gesellschaft auch zukünftig anregen und die einzigartige Idee der internationalen Invictus Games verbreiten und weiterentwickeln. INVICTUS GERMANY stellt die Menschen in den Mittelpunkt, die durch ihren Dienst für ihr Land die Freiheit und Sicherheit aller gewährleisten. Diese verwundeten, verletzten oder kranken Soldaten und Veteranen und alle Uniformierten sowie ihre Familien verdienen unsere ganze Unterstützung für ihre Rehabilitation. Familienangehörige und Freunde leisten einen wichtigen Beitrag zu einem Neuanfang und stehen selbst vor großen Herausforderungen. Grund genug, auch sie für ihre Leistungen zu würdigen und einzubeziehen. Bereits 2024 wird INVICTUS GERMANY zu einem gleichnamigen Sport-Event in Düsseldorf einladen. Neben einem Team Deutschland können auch internationale Teams teilnehmen. Im Einklang mit der Vision für die Invictus Games Düsseldorf 2023 wird das deutsche Team für dieses Sportereignis im nächsten Jahr auch eine begrenzte Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den „Blaulichtorganisationen” (wie z.B. Polizei, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk) umfassen. Alle Informationen finden Sie unter: www.invictusgermany.de